WECK-Gläser

Artikel 1 bis 34 (von 34)
  • Seiten:
  • 1
WECK-Delikatessenglas 100 ml
0,50 EUR
Rabatte ab 10 Stück
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
WECK-Delikatessenglas 200 ml
0,60 EUR
Rabatte ab 10 Stück
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
WECK-Delikatessenglas 370 ml
0,75 EUR
Rabatte ab 10 Stück
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
WECK-Delikatessenglas 700 ml
1,15 EUR
Rabatte ab 10 Stück
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
WECK-Gourmetglas 300 ml
0,80 EUR
Rabatte ab 10 Stück
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
WECK-Gugelhupfglas 280 ml
0,99 EUR
Rabatte ab 10 Stück
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
WECK-Mini-Sturzglas  35 ml
0,45 EUR
Rabatte ab 25 Stück
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
WECK-Mini-Sturzglas  50 ml
0,50 EUR
Rabatte ab 10 Stück
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
WECK-Mini-Sturzglas  80 ml
0,50 EUR
Rabatte ab 10 Stück
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
WECK-Mini-Sturzglas 140 ml
0,55 EUR
Rabatte ab 10 Stück
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
WECK-Mini-Sturzglas 160 ml
0,60 EUR
Rabatte ab 10 Stück
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
WECK-Mini-Tulpenglas 220 ml
0,60 EUR
Rabatte ab 10 Stück
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
WECK-Schmuckglas  220 ml
0,65 EUR
Rabatte ab 10 Stück
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
WECK-Schmuckglas  560 ml
0,85 EUR
Rabatte ab 10 Stück
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
WECK-Schmuckglas 1062 ml
1,40 EUR
Rabatte ab 10 Stück
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
WECK-Sturzglas  165 ml
0,55 EUR
Rabatte ab 10 Stück
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
WECK-Sturzglas  200 ml
0,55 EUR
Rabatte ab 10 Stück
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
WECK-Sturzglas  290 ml hoch
0,55 EUR
Rabatte ab 10 Stück
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
WECK-Sturzglas  290 ml nieder
0,55 EUR
Rabatte ab 10 Stück
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
WECK-Sturzglas  370 ml
0,60 EUR
Rabatte ab 10 Stück
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
WECK-Sturzglas  580 ml
0,75 EUR
Rabatte ab 10 Stück
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
WECK-Sturzglas  850 ml
1,05 EUR
Rabatte ab 10 Stück
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
WECK-Sturzglas 1050 ml
1,49 EUR
Rabatte ab 10 Stück
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
WECK-Sturzglas 1550 ml
2,29 EUR
Rabatte ab 10 Stück
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
WECK-Teelichthalter
0,49 EUR
Rabatte ab 25 Stück
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
WECK-Tulpenglas  370 ml
0,65 EUR
Rabatte ab 10 Stück
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
WECK-Tulpenglas  580 ml
0,80 EUR
Rabatte ab 10 Stück
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
WECK-Tulpenglas 1062 ml
0,95 EUR
Rabatte ab 10 Stück
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
WECK-Tulpenglas 1750 ml
2,15 EUR
Rabatte ab 10 Stück
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
WECK-Tulpenglas 2700 ml
2,55 EUR
Rabatte ab 10 Stück
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
WECK-Zylinderglas  340 ml
0,65 EUR
Rabatte ab 10 Stück
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
WECK-Zylinderglas  600 ml
0,90 EUR
Rabatte ab 10 Stück
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
WECK-Zylinderglas 1040 ml
1,15 EUR
Rabatte ab 10 Stück
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
WECK-Zylinderglas 1590 ml
1,65 EUR
Rabatte ab 10 Stück
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Artikel 1 bis 34 (von 34)
  • Seiten:
  • 1
Angebotemehr »
Schmucketiketten Tannenbäume und Sterne
- 30 %1,79 EUR1,25 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Klassische Einmachgläser von WECK

Die Firma WECK produziert den Klassiker unter den Einmachgläsern, auch Weckglas bzw. Weckgläser genannt. Der typische Verschluss mit Gummiring und Federklammern hat sich bis heute bewährt. Nach dem Einkochen bildet sich ein Vakuum, die Klammern können entfernt werden und der Deckel hält das Glas verschlossen. Durch die große Formenvielfalt eignen sich WECK-Gläser zum Einkochen, Einlegen, Backen und sogar zum Dekorieren.

Das WECK-Prinzip

Weckgläser wurden Ende des 19. Jahrhunderts erfunden und waren die ersten Einmachgläser für Hauskonserven. Johann Carl Weck erkannte ihr Potenzial und sicherte sich das Patent. Ab 1900 brachte die Firma J. Weck und Co. die Gläser dann auf den Markt und hatte einen so durchschlagenden Erfolg, dass der Begriff "einwecken" als alternative Bezeichnung für das Einkochen Eingang in die deutsche Sprache fand. Das Revolutionäre am WECK-Verfahren: Obst und Gemüse konnten damit erstmals in der heimischen Küche dauerhaft konserviert werden.

Im Laufe der Zeit verdrängten andere Formen der Haltbarmachung das klassische Einkochen, vor allem als der Kühlschrank sich auch in Privathaushalten durchsetzte. Doch seit einigen Jahren erleben das Einwecken und die WECK-Gläser ein großes Comeback. Das einfache Verfahren, Lebensmittel haltbar zu machen und dann ohne spezielle Kühlung in der Vorratskammer aufzubewahren, gewinnt wieder viele Fans. Bis heute hat sich dabei am WECK-Prinzip nichts verändert: Hitze und Unterdruck machen auch noch im 21. Jahrhundert Eingekochtes und Eingelegtes ohne künstliche Konservierungsstoffe haltbar.

Wie funktionieren WECK-Gläser?

Vereinfacht gesagt, werden Lebensmittel in Einmachgläsern durch Hitze und Luftausschluss haltbar gemacht. Der spezielle WECK-Verschluss für Einmachgläser besteht aus einem Glasdeckel, einem Gummiring und zwei abnehmbaren Federklammern.

Für die Haltbarmachung werden Lebensmittel nach Rezept zubereitet und im verschlossenen Glas erhitzt. Zu Beginn ist der Verschluss nur lose mit Federklammern auf dem Glas fixiert und die Luft kann nach außen entweichen. Sobald sich der Inhalt durch die Wärme ausdehnt und der Druck im Glas steigt, strömt die erhitzte Luft aus dem Glas. Beim Abkühlen zieht sich der Inhalt wieder zusammen. Da aber keine Luft nachströmen kann, entsteht ein Unterdruck. Der Druck im Glas ist jetzt geringer als der Normaldruck der Umgebungsluft. Durch den Druckunterschied wird der Deckel fest auf den Dichtungsring gepresst.

Zum einen werden also Bakterien im Glas durch den Einkochvorgang abgetötet. Zum anderen ist das WECK-Glas nach dem Einkochen luftdicht versiegelt, so kann keine Luft, und damit auch keine Keime, wieder hineingelangen. Diese doppelte Konservierung ermöglicht eine lange Lagerung von Eingekochtem und Eingelegtem.

Warum Weckgläser sicher sind

Gläser, die nach dem WECK-Prinzip funktionieren, gelten als besonders sicher. Durch den rein physikalischen "Druckverschluss" lässt sich nämlich sehr leicht erkennen, ob der Einkochvorgang erfolgreich war und der Inhalt ordentlich konserviert wurde.

Sind die Konservengläser nach dem Einwecken komplett ausgekühlt, können die Klammern vom Glas gelöst werden. Lässt sich direkt nach dem Einwecken der Deckel abheben, ist kein Unterdruck entstanden. Das kann daran liegen, dass das Glas defekt ist oder der Dichtungsring erneuert werden muss. Der Inhalt kann dann nochmals eingekocht werden.

Löst sich der Verschluss allerdings Tage oder Wochen nach dem Einkochen, dann ist das ein sicheres Zeichen für verdorbenen Inhalt. In diesem Fall sollte man das Selbstgemachte unbedingt entsorgen, den Dichtungsring erneuern und die Glasteile gut auskochen.

Formenvielfalt für viele Vorhaben

Auch mehr als 100 Jahre nach der Markteinführung sind WECK-Gläser kein bisschen angestaubt, denn das Verfahren ist auch heute noch gängige Praxis, sicher und leicht umzusetzen. Zudem liegen die Gläser mit Erdbeer-Logo voll im Trend: Die große Formenvielfalt mit Retro-Charme eignet sich auch hervorragend zum Servieren und Dekorieren. So wirken Mitbringsel in den klassischen Gläsern besonders edel, und auch auf dem Buffet sorgen die traditionsreichen Gläser für einen angemessen hochwertigen Auftritt der enthaltenen Köstlichkeiten.

Wir führen praktische Sturz- und Zylindergläser von WECK genauso wie Delikatessen- und Tulpengläser, die mit ihrer bauchigen Form bzw. im Gegensatz dazu mit einer betont schmalen Taille besondere Akzente setzen. All diese Gläser gibt es in unterschiedlichen Größen, und hinzu kommen spezielle Schmuckgläser, sodass Sie für nahezu jedes Einkochprojekt, für Geschenke und zum Servieren von Desserts und anderen Leckereien das richtige Glas finden können.