Die häufigsten Fehlerquellen beim Einkochen und wie man sie vermeidet

Die Marmeladengläser ziehen kein Vakuum, der Sirup schimmelt bereits nach wenigen Wochen – Wer selbst einkocht, der wird leider nicht immer mit Erfolgserlebnissen belohnt. Meist reicht es aber schon aus, ein paar Kleinigkeiten zu ändern, dann klappt es auch mit dem Selbstgemachten. Wir zeigen Ihnen die typischen Ursachen für Misserfolge beim Einkochen und verraten Ihnen, wie Sie diese ganz einfach beheben können.

Zu wenig Zucker

Zuckerfrei und kalorienarm, das klingt hervorragend, ist bei Marmelade und Sirup aber kontraproduktiv. Denn Zucker ist ein natürliches Konservierungsmittel, deshalb sollte man bei Selbstgemachtem nicht darauf verzichten. Noch mehr zum Thema finden Sie in unserem Beitrag Sirup ohne Zucker.

Ohne Rezept arbeiten

Bei der Zubereitung ist sauberes und gewissenhaftes Arbeiten notwendig, sonst kann beim Einkochen schnell etwas schief gehen. Experimente und Eigenkreationen sind zwar generell kein Problem, allerdings benötigt man etwas Erfahrung und ein Gefühl für Konsistenz und Einkochzeit. Gerade Einkochneulinge sollten sich deshalb unbedingt an erprobte Rezepte halten und mit Klassikern wie Konfitüre beginnen.

Die Temperatur bei der Abfüllung ist zu niedrig

Hitze tötet Keime ab, der Luftabschluss im vakuumierten Glas verhindert das Wachstum von Bakterien. In Kombination kann eine lange Haltbarkeit von Lebensmitteln erreicht werden. Ist die Abfülltemperatur allerdings zu niedrig, können Keime in das Glas oder die Flasche gelangen und sich trotz Vakuum ausbreiten. Temperaturen unter 80 °C sollten deshalb vermieden werden. Daher sollte man Gelee, Konfitüre und Sirup vor dem Abfüllen in Gläser immer sprudelnd aufkochen und die Temperatur im Blick behalten. Zügiges Arbeiten und eine helfende Hand können diese Fehlerquelle in der Regel schnell beheben. Wenn Sie ganz sicher gehen wollen, können Sie Einmachgläser auch zusätzlich im Wasserbad sterilisieren.

Falsche Lagerung

Der große Vorteil beim Einkochen: Einmachgläser müssen nicht in den Kühlschrank, so bleibt dort mehr Platz für empfindliche Lebensmittel. Dennoch können WECK-Gläser und Co. falsch gelagert werden. Zu hohe Temperaturen und direkte Sonneneinstrahlung können Farbe und Konsistenz beeinträchtigen. Man spricht in diesem Fall von physikalischem Verderb, der zwar meist unbedenklich aber nicht unbedingt lecker ist. Möglichst dunkel und bei gleichbleibend niedriger Temperatur, das sind die idealen Lagerbedingungen für Selbstgemachtes. Wer keine Vorratskammer hat und auch im Keller keinen Platz findet, sollte Konservengläser im Schrank lagern.

Defekte Verschlüsse

Wenn Einmachgläser nach dem Einkochen kein Vakuum ziehen, dann sind häufig die Deckel defekt. Die Dichtung im Inneren (entspricht dem WECK-Gummi) wird mit jeder Anwendung beansprucht, deshalb müssen Verschlüsse und Dichtungsgummis regelmäßig ausgetauscht werden.

Übrigens: Liegt der Deckel direkt nach dem Abfüllen oder Einkochen locker auf, können Sie den Inhalt des Glases problemlos – mit einem intakten Verschluss – nochmals einkochen.

Mangelhafte Ausgangsprodukte

Überlagerte Lebensmittel gehören nicht in Vorratsgläser: Tomaten, Beeren und Gemüse sollten reif, aber nicht faul sein. Sind schadhafte Stellen vorhanden, müssen diese unbedingt vor dem Einkochen entfernt werden. Andernfalls riskieren Sie einen schnellen Verderb Ihrer Konserven.

Das richtige Zubehör und wichtige Küchenhelfer fehlen

Wer auf das richtige Zubehör setzt, macht sich das Einkochen leichter: Verschmutzte Ränder am Marmeladenglas sind oft eine Ursache für undichte Gläser. Trichter in geeigneter Form sollten deshalb zu Ihrer Standardausrüstung gehören. Mit einem Glasheber bekommt man Einmachgläser aus dem Einkochtopf, ohne dass der Verschluss angefasst werden muss. Und um die richtige Zuckermenge zu bestimmen, ist eine Küchenwaage unerlässlich.

Und selbst wenn Sie alles richtig gemacht haben, eine Gelinggarantie gibt es beim Einkochen leider nie. Lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn einmal ein Missgeschick passiert und probieren Sie neue Rezepte und andere Methoden.

Deckel-Sortiment gold - 21er Set
zur Zeit nicht lieferbar
 
 
Deckel-Sortiment Obstdekor - 21er Set
- 10 %4,86 EUR4,38 EUR
 
inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Deckel-Sortiment schwarz - 21er Set
- 13 %3,89 EUR3,40 EUR
 
inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Deckel-Sortiment silber - 21er Set
- 13 %3,89 EUR3,40 EUR
 
inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Deckel-Sortiment weiß - 21er Set
3,89 EUR
 
inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Einfülltrichter
6,34 EUR
 
inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Einfülltrichter weiß
2,43 EUR
 
inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Einmachtrichter 2fach weiß
3,80 EUR
 
inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Einmachtrichter Edelstahl
12,66 EUR
 
inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Flaschentrichter mit Sieb
12,66 EUR
 
inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Glasheber Einkochen
6,81 EUR
 
inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Leifheit Ersatzdeckel - 10er Pack
3,89 EUR
Rabatte ab 10 Stück
inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Marmelade & Eingemachtes (Buch)
8,82 EUR
 
inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Marmelade selbst gemacht (Buch)
12,75 EUR
 
inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Multitrichter rot
2,43 EUR
 
inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Trichter klein 50 mm
1,32 EUR
 
inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Trichter mini 40 mm
1,22 EUR
 
inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Trichter oval transparent - 2er Set
2,43 EUR
 
inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten
WECK-Einfülltrichter
5,80 EUR
 
inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten
WECK-Einkochbuch
9,62 EUR
 
inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
WECK-Glasheber
8,76 EUR
 
inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten