Pfirsich

Steffi in der Küche

Ich hatte wieder mehr Pfirsiche, als ich dachte und habe damit etwas gemacht, was ich toll finde, nämlich Kompott. Ich stehe einfach auf Kompott. Doch das hatte mir nicht gereicht und so entstand aus den Pfirsichen nicht nur ein wohlschmeckendes Kompott ohne Haut, sondern auch eines mit Haut und eine leckere Soße.

Wie das geht, seht Ihr hier. Und wer weiß, was mir noch zu den Pfirsichen einfällt.

Zubereitung Pfirsichkompott

Zutaten

  • Pfirsich, klein geschnitten
  • Süße (Zucker, Honig, Xylit, Kokosblütenzucker, Agavendicksaft)
  • Würze (Zimt, Ingwer, Kurkuma, Vanille, Tonkabohne, Anis)

Alles in einen Topf geben und mit etwas Flüssigkeit ziehen lassen. Aufkochen und so lange kochen, bis die größten Pfirsichstücke mindestens 85 °C im Kern haben (Küchenthermometer benutzen). Heiß in saubere Gläser abfüllen, sofort verschließen und für ein paar Minuten auf den Kopf stellen.

Zubereitung Schalensoße

Zutaten

  • Pfirsichschalen
  • Süße nach Geschmack
  • Salz nach Geschmack
  • Essig nach Geschmack
  • Gewürze nach Geschmack

Alles gut aufkochen, abschmecken, noch einmal heiß aufkochen und in saubere Flaschen und/oder Gläser abfüllen.

Allgemein

Zuschauer: Wie lange hält das Kompott denn? Und geht das auch mit WECK-Gläsern?

Steffi: Das Kompott ist sozusagen solange haltbar, bis es aufgemacht wird. Dann ab in den Kühlschrank, wenn es nicht gleich aufgegessen wird. Geöffnet hält es nur noch ein paar Tage.

Bei WECK-Gläsern sollte man noch einmal hinterher für 10 Minuten bei 90 °C einkochen, wie bei Marmelade in WECK-Gläsern. Der Deckel kühlt das Einkochgut runter, weil er so dick ist, deshalb muss es noch einmal erhitzt werden.

Pfirsichkompott im Glas

Welche Gläser sind für das Kompott am besten geeignet?

Schau am besten mal HIER in unserem Shop. Da hast du eine kleine Auswahl.

Ich habe mit meinen Pfirsichen einen sehr leckeren Eistee gekocht. Kann ich den Eistee genauso wie Saft einkochen oder zieht der schwarze Tee noch nach und das Ganze wird zu bitter?

Ich denke nicht, dass der Tee nachzieht, wenn keine Teeblätter mehr drin sind. Aber Du musst wegen der Haltbarkeit unbedingt auf die Säure achten. Es muss sauer genug sein, wenn Du es heißeinfüllen und so haltbar machen möchtest. Ich arbeite gerade daran, wie man ohne pH-Messgerät Anhaltspunkte bekommen kann, ab wann der pH-Wert von 4,5 oder saurer ist. Ich brauche dafür aber noch ein bisschen.

Kann man das auch mit Äpfeln machen?

Man kann das Kompott, was ich hier gemacht habe, mit jedem Obst machen, ob Aprikose, Nektarine, Erdbeere, auch Apfelkompott, Birnen- und Quittenkompott kann auf diese Weise eingekocht werden! Wichtig ist, die Kerntemperatur zu erreichen. Bei festerem Obst und größeren Stücken dauert es etwas länger.

Passende Artikel

Bio-Siegel
Bio-zertifiziert durch DE-ÖKO-044
YouTubeFacebookInstagram