Bananenkuchen

Steffi in der Küche

Kennt Ihr das auch? Ihr kauft wunderbar gelbe Bananen für die Familie ein und dann … isst sie doch keiner. Und sie werden braun und matschig. Doch inzwischen ärgere ich mich nicht mehr darüber, sondern backe einfach Bananenkuchen.

Denn der Geschmack der gebackenen Bananen ist sehr lecker und der Kuchen 3 bis 4 Monate haltbar. Länger als die Bananen selbst und das ist doch ein Riesen-Vorteil.

Rezept: Bananenkuchen

Zutaten

  • 4 Bananen mittlerer Größe
  • 100 g Zucker
  • 2 Eier
  • 30 g geschmolzene Butter
  • 120 g Mehl
  • 1 EL Backpulver
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1/2 TL Salz

Zubereitung

Alle trockenen Zutaten miteinander vermischen. Dann die Eier, Butter und den Bananenbrei dazugeben und alles gut verrühren. Den Teig anschließend bis etwa halbe Höhe in die Gläser füllen und den Ofen auf 180 °C vorheizen. Vorher das Blech rausnehmen und die Gläser darauf stellen.

Wenn der Ofen die Temperatur erreicht hat, den Kuchen für 30 - 40 Minuten backen lassen. Nach erfolgreicher Stäbchenprobe die Gläser aus dem Ofen nehmen und auf eine neutrale Oberfläche (Tuch oder Holzbrett) stellen. Wenn nötig Ränder der Gläser säubern und mit nass-warmen Deckeln heiß verschließen.

Fragen und Antworten

Zuschauer: Kann man jedes Glas verwenden, wegen der Gefahr, dass es platzen könnte?

Steffi: Die normalen Einmach- und Twist-Off-Gläser sind gut geeignet. Das Einzige, worauf man achten muss ist, dass der Temperatursprung nicht zu hoch ist. Man spricht von 30-40 °C Temperatursprung, den diese normalen Gläser aushalten. Das heißt, sie könnten platzen, wenn man die zimmertemperierten Gläser auf ein 180 °C heißes Blech stellt, das wäre ein Sprung von über 150 °C.

Stellt man sie auf ein Blech mit Zimmertemperatur, kein Problem. Schiebt man sie dann in den Ofen, werden sie Stück für Stück erhitzt. Es gibt also keinen abrupten Sprung und deshalb platzen sie nicht.

Warum muss die Dichtung in warmes Wasser, bevor es auf das Glas kommt?

Das Glas ist normalerweise zu heiß für die Dichtung, wenn es aus dem Ofen kommt. Trockene Hitze macht das biegsame Material eher porös. Mit dem Wasser wird eine Barriere gebildet, sodass die Dichtung keinen Schaden nimmt.

Muss man das Glas vorher fetten und mehlieren?

Ja, den Boden zu fetten oder zu mehlieren ist sicher besser, besonders bei den großen Gläsern. Bei kleinen Gläsern, bei denen man den Kuchen direkt aus dem Glas löffelt, ist es nicht nötig.

Ist der Kuchen im Kühlschrank oder im Vorratskeller solange haltbar?

Je kühler der Kuchen gelagert wird, desto besser. Dieses spezielle Rezept hält sich auch bei Raumtemperatur ganz gut über viele Wochen.

Geht auch ohne Eier und Butter, dafür mit Öl und ist somit vegan. Habe ich immer für unsere Tochter gebacken. Sie war nämlich allergisch auf Eier und Milcheiweiß.

Gerade bei Allergien ist das Vorbacken von Kuchen sehr sinnvoll. So kann man ein bisschen helfen, dass besonders Kinder nicht so sehr "verzichten" müssen. Toll, dass Du das machst!

Bio-Siegel
Bio-zertifiziert durch DE-ÖKO-044
YouTubeFacebookInstagram