Rezept für eingelegten Sushi-Ingwer

Gari - eingelegter Sushi-Ingwer

Eingelegter Ingwer wird auch Gari genannt und gehört zu jedem Sushi dazu. Die süß-sauren Ingwerscheiben neutralisieren den Gaumen und bereiten die Geschmacksnerven auf eine neue Sushisorte vor. Gari hat einen frischen Geschmack und eine angenehme Schärfe, deshalb passt er auch sehr gut zu Fisch in allen Variationen.

Ingwer kann man wunderbar selbst einlegen, denn die Zutaten sind übersichtlich und die Zubereitung selbst ist simpel. Außerdem kann man so selbst bestimmen, wie viel Zucker in den Sud kommt. Wer mehr Schärfe mag, verzichtet einfach auf einen Teil Zucker.

Zutaten:

  • 300 g geschälter Ingwer

  • 200 ml Reisessig

  • 40-80 g Zucker

  • Salz

So geht's:

  • Ingwer in feine Scheiben schneiden oder dünn hobeln

  • salzen, damit Wasser austritt und die Struktur weicher wird

  • nach etwa einer Stunde den Ingwer abtropfen lassen

  • Reisessig und Zucker aufkochen

  • den Ingwer zugeben und kurz im Sud blanchieren

  • Ingwer mit dem Sud möglichst heiß in Gläser füllen und verschließen (dabei hilft ein Marmeladentrichter mit weiter Öffnung)

Nach 24 Stunden ist der eingelegte Ingwer verzehrfertig. Durch die Säure des Essigs, den Zucker und das Salz ist er lange haltbar; im verschlossenen Glas kann er in der Regel 6 Monate aufbewahrt werden.

Verwendete Produkte:

Tulpenglas 415 ml
- 16 %0,58 EUR0,49 EUR
 
inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Bügelglas  255 ml
2,33 EUR
Rabatte ab 10 Stück
inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Bügelglas  400 ml
2,43 EUR
Rabatte ab 10 Stück
inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Bügelglas Ermetico  200 ml eckig
1,94 EUR
Rabatte ab 10 Stück
inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten