Bärlauchbutter selber machen

Bärlauch hat einen intensiven Eigengeschmack, der an frischen Knoblauch erinnert. Das wild wachsende Kraut ist einer der ersten Frühlingsboten und bereichert ab März unseren Speiseplan. Besonders lecker wird das Frühjahr mit selbstgemachter Bärlauchbutter, die zu frischem Brot, Kartoffeln, gegrilltem Gemüse und deftigem Fleisch passt.

Zutaten:

  • 125 g weiche Butter

  • 1 Bund Bärlauch

  • 1 Bund Schnittlauch

  • 1 kleine rote Zwiebel

  • Salz und Pfeffer

So geht's:

  • Die Bärlauchblätter waschen und trocken schleudern

  • Von den dicken Stielen befreien und in kleine Stücke schneiden

  • Schnittlauch waschen und in feine Röllchen schneiden

  • Zwiebel schälen und würfeln

  • Die Zutaten gründlich mit der Butter vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken

Die Bärlauchbutter kann in ein Glas gefüllt oder in Backpapier zu einer Rolle geformt werden. Wir haben die Butter portionsweise in kleinen Pralinenförmchen eingefroren. So schafft man sich einen kleinen Vorrat und die leckere Kräuterbutter ist auch im Sommer noch frisch.

Passende Produkte:

Kräuterschneidbrett mit Wiegemesser
9,74 EUR
 
inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten
WECK-Mini-Sturzglas  80 ml
0,49 EUR
Rabatte ab 25 Stück
inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Pralinenform Blätter
2,91 EUR
 
inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Pralinenform Löffel
2,91 EUR
 
inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Sturzglas 240 ml mit Facetten
0,48 EUR
Rabatte ab 25 Stück
inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten
WECK-Sturzglas  200 ml
0,54 EUR
Rabatte ab 10 Stück
inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten